Engagement
Oltiger Määrt
Oltiger Määrt. Foto: z.V.g. Baselbieter Heimatschutz

Der Baselbieter Heimatschutz am Oltiger Määrt 2022

Der Oltiger Määrt findet dieses Jahr wieder statt. «Der Ort, wo man sich trifft!» schreibt Baselland Tourismus auf seiner Webseite. Und der Baselbieter Heimatschutz ist wieder dabei, wie in den letzten Jahren vor der Pandemie.

An zwei öffentlichen Diskussionen werden am Stand Nr. 16 des Oltiger Määrts Fragen um Umnutzung, Verdichtung und Bauen im Bestand an konkreten Beispielen mit Fachpersonen vertieft diskutiert. Für Interessierte öffnet Christoph Ecker, Architekt und Vorstandsmitglied des Baselbieter Heimatschutzes, seine Scheune an der Hauptstrasse 13, die er teilweise zu Wohnzwecken umgebaut hat. Im alten Teil der Scheune präsentiert der Baselbieter Heimatschutz eine Ausstellung zu den prämierten Gebäuden der letzten Jahre. Am Samstag und am Sonntag werden die Architekten Andrea Schenk und Sebastian Richard von LUX Architekten einen Vortrag zur Renovation und Umnutzung der Alten Mühle von Lausen halten. Eine Leseecke lädt ein, sich mit der Tätigkeit des Baselbieter Heimatschutzes vertraut zu machen.


Programm

In der Scheune des Hauses Ecker, Hauptstrasse 13, Oltingen
Ausstellung zu den Prämierungen durch den Baselbieter Heimatschutz.
Thema: Umnutzungen und Bauen im Bestand – gelungene Beispiele.

Geöffnet während des ganzen Oltiger Määrts.

Samstag 14. Mai 2022

11.30 h Christoph Ecker, Architekt, führt durch den Umbau der Scheune an der Hauptstrasse 13. Bei Bedarf sind weitere Scheunenführungen möglich.
14.00 h Öffentliche Diskussion: «Lernen von Lausen» (Umnutzung der Alten Mühle Lausen, 2021 vom Baselbieter Heimatschutz prämiert)
Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Andrea Schenk, Architektin, LUX Architekten oder Sebastian Richard, Architekt, LUX Architekten / Walter Niederberger, Denkmalpfleger / Angelo Tomaselli, Mitglied Vorstand BLHS
Moderation: Christoph Racz, Kommunikationsfachmann
16.00 h Vortrag über die Umnutzung der Alten Mühle Lausen: Andrea Schenk oder Sebastian Richard, LUX Architekten

  

Sonntag, 15. Mai 2022

11.30 h Vortrag über die Umnutzung der Alten Mühle Lausen: Andrea Schenk oder Sebastian Richard, LUX Architekten
14.00 h Öffentliche Diskussion: «Oltingen – Bauen im Bestand»
Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Andrea Schenk, Architektin, LUX Architekten oder Sebastian Richard, Architekt, LUX Architekten / Judith Betram, Ortsbildpflege BL / Thomas Waltert, Kantonsplaner / Ulrike Schröer, Mitglied Vorstand BLHS
Moderation: Christoph Racz, Kommunikationsfachmann
15.00 h Christoph Ecker, Architekt, führt durch den Umbau der Scheune an der Hauptstrasse 13. Bei Bedarf sind weitere Scheunenführungen möglich.
Einladung

Der Baselbieter Heimatschutz am Oltiger Määrt
Verantwortungsvoll weiterbauen – der Heimatschutz macht den Weg frei